Mein Traum-Auto

Im Gegensatz zum Ottonormalverbraucher ist mein Traumauto kein rotes, vielleicht auch noch italienisches, Sport-Cabriolet. Nein, seit meiner Kindheit fasziniert mich der 2CV oder auch bekannt als die Ente. Meine Eltern haben mir erzählt, daß mich schon als kleiner Junge dieses Auto so faszinierte, daß ich jedes mal völlig aus dem Häuschen war, wenn ich irgendwo eine Ente sah. Ich sagte dazu immer Ufftelom. Wie ich darauf gekommen bin, weiß leider niemand mehr. Aber irgendwie nett, oder?

Die echten Kotflügel, die Rundungen und die außen liegenden Scheinwerfer finde ich heute noch sehr originell. Sowas findet man bei modernen Autos eben nicht mehr.

Am 11. August 2001 war es dann soweit. Zu unserer Hochzeit haben meine Frau und ich von meinen Eltern eine DOLLY-Ente, Baujahr 1989 geschenkt bekommen. Es handelte sich hierbei wohl um eine der letzten DOLLY-Enten, die gebaut wurden.

 

 

Leider hatte unser Entlein bis zum Jahr 2004 ein paar heftige Probleme mit dem Rahmen bekommen. Weil sich zudem bei uns auch Nachwuchs ankündigte, hatten wir uns entschlossen unsere Ente an einen Liebhaber abzugeben, der sie vielleicht wieder aufpeppelt.

Damit sind wir wieder am Anfang und die Ente ist wieder ein Traumauto. Wir freuen uns aber jedesmal, wenn wir eine Ente im Straßenverkehr erblicken.

Liebe Entenfahrer, genießt Eure Fahrten und pflegt Euer Entlein.