Anschluß eines 3,5"-Diskettenlaufwerkes am CPC 6128

Ich bekomme sehr viele Anfragen, wie man denn am CPC ein 3.5 Zoll-Laufwerk anschließen kann.

Also der Anschluss ist eigentlich ganz einfach. Es kann ein Flachbandkabel verwendet werden, welches wie abgebildet mit dem CPC-Stecker und dem Floppy-Stecker verbunden wird. In meiner Abbildung benutze ich die Pin-Nummern, die auf den jeweiligen Steckern drauf stehen. Bitte die etwas verwirrende Pin-Beschreibung im CPC-Handbuch ignorieren.


Anschlußbild für ein Floppy-Kabel

Der Pin 1 des Floppy-Steckers geht an den Pin 2 des CPC-Steckers. Alle anderen Kabel liegen jeweils immer daneben. Bei 3.5 Zoll-Laufwerken kann es sein, daß zudem evtl. noch die Pins 33 und 34 am Floppy-Stecker kurz geschlossen werden müssen (Ready-Leitung). Dies kann allerdings auch direkt auf Floppy-Platine erfolgen.

PC-Laufwerke sind zu 90% schon von Haus aus als Laufwerk B: eingestellt (darum gibt es im PC die gedrehten Datenkabel), so dass hier nichts beachtet werden muss.

Moderne 3.5 Zoll-Laufwerke benötigen meißt nur noch eine Vorsorgungsspannung von 5 Volt. In dem Fall kann das sein, daß das Laufwerk noch mit dem Monitor-Netzteil betrieben werden kann. Hierzu braucht nur die 12 Volt-Spannung aus dem Monitor angezapft und mit einem Spannungsregler vom Typ 7805 runtergeregelt werden. Wenn das nicht klappt, dann muß eben ein externes Netzteil verwendet werden.